Grundkurs Betreuungsrecht an der Volkshochschule Bernkastel-Kues

Angebote zur Schulung im Rahmen eines Grundkurses "Betreuungsrecht"

 

Der Betreuungsverein der Arbeiterwohlfahrt unterstützt und informiert ehrenamtliche Betreuerinnen und Betreuer bei Ihrer Aufgabe.

 

Zielgruppe sind Menschen, die an der Übernahme einer ehrenamtlichen Betreuung interessiert sind oder die bereits ehrenamtlich eine gerichtliche Betreuung für Familienangehörige, Verwandte etc. übernommen haben.

Da Personen, die über eine Vorsorgevollmacht zu Bevollmächtigten geworden sind, in der Praxis oft dieselben Aufgaben haben, sind auch sie zum Kurs eingeladen.

 

Geplant sind 8 Kursabende mit folgenden Inhalten:

  • Einführung in das Betreuungsrecht, Betreuungsverfahren und Verfahrens-beteiligte
  • erste Schritte vor und nach der Bestellung durch das Betreuungsgericht
  • Überblick über mögliche Aufgabenbereiche eines Betreuers (v.a. Vermögenssorge, Gesundheitsfürsorge, Aufenthaltsbestimmung, Wohnungsangelegenheiten)
  • betreuungsgerichtliche Genehmigungen
  • Post- und Fernmeldegeheimnis
  • Haftung des Betreuers
  • Versicherungsschutz der ehrenamtlichen Betreuer
  • Aufwendungsersatz
  • Betreuervergütung
  • Beendigung der Betreuung.

 

Referentin ist Frau Margit Lauer als Mitarbeiterin des AWO-Betreuungsvereins Bernkastel-Wittlich e.V.