Vorstand beim AWO-Betreuungsverein Bernkastel-Wittlich e. V. in Morbach neu gewählt

Zum 10.06.2013 lud der AWO-Betreuungsverein Bernkastel-Wittlich e.V. aus Morbach seine Mitglieder zur diesjährigen Mitgliederversammlung ein, bei der auch ein neuer Vorstand (Marion Graham als Vorsitzende, Jens Rieger als 1. Stellvertreter, Heidemarie Martin als 2. Stellvertreterin, Alexander Steffen als Kassierer und Marcus Heintel als Beisitzer) gewählt wurde.

Großer Dank wurde an diesem Tag den sehr langjährig bisher im Vorstand aktiv gewesenen Horst Hubert (12 Jahre Vorsitzender) und Helmut Pesch (im Vorstand seit 1998) ausgesprochen, die diesmal nicht erneut kandidieren wollten. Beide haben sich lange Zeit engagiert für die Belange des Betreuungsvereins eingesetzt.

Die Mitglieder des bisherigen Vorstands erhielten zum Dank ein leckeres Weinpräsent.

Vorher berichtete Horst Hubert über Belange des Vereins, die Hauptamtliche Hortense Walter-Hoppe informierte die Anwesenden über die Vereins- und Öffentlichkeitsarbeit im Jahr 2012.

Alexander Steffen stellte die Finanzen dar, die Revisoren berichteten über die Prüfung der gut geführten Vereinskasse, so dass die Mitglieder anschließend den bisherigen Vorstand entlasteten.

 

Das Foto zeigt Mitglieder des alten und neuen Vorstands: Alexander Steffen, Horst Hubert, Marion Graham, Heidemarie Martin, Helmut Pesch und Marcus Heintel

Der Verein

Der Grundstein für die Einrichtung des AWO-Betreuungsvereins wurde am 17.09.1992 gelegt.

 

An diesem Tag wurde im Vorstand des AWO-Kreisverbandes Bernkastel-Kues unter der Leitung des Vorsitzenden Edmund Peinelt über das „Gesetz zur Reform des Rechtes der Vormundschaft und Pflegschaft für Volljährige (Betreuungsgesetz)“ vom 20.12.1991 berichtet und diskutiert.

Hierzu war Dirk Hillesheim als zuständiger Referent für Senioren und Soziale Dienste vom AWO-Bezirksverband Rheinland/Hessen-Nassau in Koblenz gekommen.

 

Zu diesem Zeitpunkt war im Kreis Bernkastel-Wittlich noch kein Betreuungsverein gegründet gewesen. Nach der Darlegung der rechtlichen Grundlagen des Betreuungsgesetzes, der Aufgaben der Betreuer sowie eines Betreuungsvereins und der finanziellen Rahmenbedingungen wurde einstimmig

der Beschluss gefasst, einen Betreuungsverein zu gründen. Gründungsmitglieder waren Dirk Hillesheim, Alfred Bartel, Edmund Peinelt, Josef Scholl, Helga Langemann, Heinz Bucher, Jörn Scharf, Alexander Steffen und Brigitte Heintel.

 

Zum Vorsitzenden wurde Jörn Scharf gewählt, seine Vertreter wurden Edmund Peinelt und Brigitte Heintel. Der Vorstand wurde durch den Kassierer Heinz Bucher und die Beisitzerin Helga Langemann komplettiert.

 

Die Anfangszeit des Vereins

 

Im Herbst 1993 wurden die ersten Betreuungsfälle an den AWO-Betreuungsverein übertragen. Die Geschäftsstelle des Betreuungsvereins befand sich zum damaligen Zeitpunkt im Gebäude des

Ortsvereins der Arbeiterwohlfahrt in Traben-Trarbach.

 

Nach dem frühen Tod des Gründungsvorsitzenden Jörn Scharf übernahm der AWO-Kreisvorsitzende Edmund Peinelt kommissarisch den Vorsitz des Betreuungsvereins. Am 27.01.1994 wurde Heinz Bucher zum neuen Vorsitzenden gewählt, seine Nachfolge als Kassierer trat Alexander Steffen an.

 

Aufgrund des Wechsels in die Selbständigkeit beendete der damalige Mitarbeiter seine Arbeit beim Betreuungsverein zum 30.09.1995. Am 01.10.1995 begann Gordana Nikolic-Müller als neue hauptamtliche Mitarbeiterin.

 

Neuer Standort in Morbach

 

Im August 1997 bezog der Betreuungsverein seine neuen Geschäftsräume in der ehemaligen Landwirtschaftsschule in Morbach. Seit dem 01.09.1997 ist Annette Prinz als Angestellte beim Betreuungsverein beschäftigt.

 

Brigitte Heintel

 Am 20.08.1998 wurde Brigitte Heintel Nachfolgerin des verstorbenen Vorsitzenden Heinz Bucher, Helmut Pesch wurde stellvertretender Vorsitzender. Seit dem 01.01.1999 ist der Verein umsatzsteuerpflichtig.

 

Brigitte Heintel

 

Die Arbeit des Betreuungsvereins lief immer besser, immer mehr Betreuungsfälle wurden übertragen. Frau Nikolic-Müller war vollends ausgelastet, weshalb zum 01.08.1999 Uwe Oberländer als Vereinsbetreuer eingestellt wurde. Aus beruflichen Gründen verließ er uns aber wieder zum

31.10.1999. Seit dem 01.01.2000 ist Hortense Walter-Hoppe als Vereinsbetreuerin beim AWO-Betreuungsverein tätig.

 

Aufgrund der Umnutzung der ehemaligen Landwirtschaftschule Morbach durch die Gemeinde und der benötigten Unterbringung von Einrichtungen der Arbeiterwohlfahrt beschloss der AWO-Kreisverband, das ehemalige Postgebäude in der Bahnhofstr. 44 käuflich zu erwerben. Im September 2000 eröffnete der Betreuungsverein seine Büros im neuen „Haus der AWO“.

 

Das AWO-Haus in der Bahnhofstraße in Morbach

 

AWO-Kreisvorsitzende Maria Bölinger mit dem Vorsitzenden des AWO-Betreuungsvereins, Horst Hubert

 

AWO-Kreisvorsitzende Maria Bölinger mit dem Vorsitzenden des AWO-Betreuungsvereins, Horst Hubert

 

Seit dem 03.03.2001 steht Horst Hubert dem Betreuungsverein vor. Nachfolger des seit der Gründung amtierenden stellvertretenden Vorsitzenden Edmund Peinelt wurde Josef Scholl.

 

Aufgrund der nachhaltigen Auslastung der beiden hauptamtlichen Mitarbeiterinnen wurde Brigitte Heintel als Teilzeitkraft zum 01.05.2001 eingestellt.

 

Da sich Frau Nikolic-Müller zum 01.10.2002 in die Selbständigkeit begab, wurde Herr Marcus Heintel als neuer Vereinsbetreuer und Verantwortlicher für die Querschnitts- und Öffentlichkeitsarbeit eingestellt.

 

Bei der Mitgliederversammlung am 08.05.2007 zog sich Josef Scholl aus Veldenz aus der Vorstandsarbeit zurück. Scholl war Gründungsmitglied, als der AWO-Betreuungsverein Bernkastel-Wittlich e.V. am 17.09.1992 in Bernkastel-Kues aus der Taufe gehoben wurde. Beratendes Mitglied im Vorstand war er seit dem 08.03.1995. Seit der Versammlung am 14.02.1997 in Traben-Trarbach gehörte er dem Vorstand an, dort wurde er zum Beisitzer gewählt. Am 03.03.2001 wurde Josef Scholl in Morbach zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Er war also 10 Jahre Vorstandsmitglied und 6 Jahre stellvertretender Vorsitzender.

 

Horst Hubert, Josef Scholl

 

 

Von links nach rechts: Vorsitzender Horst Hubert, hauptamtliche Mitarbeiterin Hortense Walter-Hoppe, Josef Scholl

Vorne: Vorstandsmitglied Michael Decker

 

 

Horst Hubert, Helmut Pesch, Marion Graham, Alexander Steffen und Michael Decker bildeten bis 23.09.2010 den neuen Vorstand.

 

Bei den Vorstandswahlen am 23.09.2010 übernahm Jens Rieger von Michael Decker das Amt des Beisitzers, ansonsten blieb der Vorstand bis 11.06.2013 unverändert.

 

Zum 01.05.2012 wurde Margit Lauer als neue Vereinsbetreuerin eingestellt. Da Marcus Heintel seine Tätigkeit beim Betreuungsverein Ende Januar 2013 beendete, übernahm Frau Lauer ab 2013 die Querschnitts- und Öffentlichkeitsarbeit.

 

Mit einer großen Feier wurde am 23.11.12 das 20-jährige Bestehen des Betreuungsvereins würdig gefeiert (siehe Beitrag "Großer Dank an ehrenamtlich Tätige").

 

Zum 10.06.2013 lud der Betreuungsverein seine Mitglieder zur diesjährigen Mitgliederversammlung ein, bei der auch ein neuer Vorstand (Marion Graham als Vorsitzende, Jens Rieger als 1. Stellvertreter, Heidemarie Martin als 2. Stellvertreterin, Alexander Steffen als Kassierer und Marcus Heintel als Beisitzer) gewählt wurde.

Großer Dank wurde an diesem Tag den sehr langjährig bisher im Vorstand aktiv gewesenen Horst Hubert und Helmut Pesch ausgesprochen, die diesmal nicht erneut kandidieren wollten. Beide haben sich lange Zeit engagiert für die Belange des Betreuungsvereins eingesetzt.